Technologien - Industrielle Bildverarbeitung


Je nach Anforderung und Kundenerfordernis integrieren wir Bildverarbeitungssysteme in unsere Anlagenkonzepte.
Die Verknüpfung von Roboter und Bildverarbeitung wurde von uns in diversen Anwendungen bereits realisiert.


Qualitätskontrolle im Verarbeitungsprozess von Nietmuttern (RIV)

Durch unterschiedliche Einflüsse kommt es bei der Verarbeitung von Nietmuttern zu Störungen und in der Folge zu Qualitätsmängeln.

Im Durchlauf werden bei einer Geschwindigkeit von 250 mm/sec. Nietmuttern auf qualitätsgerechte Verarbeitung geprüft.

Der Sensor arbeitet nach dem Laser-Lichtschnittverfahren in einem Messbereich x = 25 mm und z = 25 mm und mit einer Frequenz von 2500 Hz. Durch die Messung wird ein dreidimensionales Bild von dem zu messenden Werkstück erstellt. Die Auswertung erfolgt durch ausgewählte frei programmierbare Messfenster.

Hiermit wird im beschriebenen Fall eine Messauflösung von 0,1 mm in x-Richtung und 0,05 mm in z-Richtung erreicht.

1. Höhenkontrolle der Muttern an zwei Messpunkten quer zur Durchlaufrichtung:

Messaufgabe:

Messung:

2. Abgerissener Zugbolzen oben herausstehend:

Messaufgabe:

Messung:

3. Abgerissener Zugbolzen im unteren Gewindebereich der RIV-Mutter:

Messaufgabe:

Messung:

4. Überprüfung, ob Wulst vorhanden:

Messaufgabe:

Messung:


Klocke Engineering Tel. 04535/6368, E-Mail: info@klocke-engineering.de