Technologien - Prüfstandtechnik


Caravanprüfstand VDE 0100

Bei der Serienfertigung von Wohnwagen und Wohnmobilen ist der Hersteller verpflichtet nachzuweisen, dass die Installation den VDE-Vorschriften gerecht wird. Hierfür gibt es am Markt eingeführte Geräte, die für die Überprüfung von Hausnetzen entwickelt wurden, die jedoch hinsichtlich Dokumentation und Automatisierung für den Einsatz bei der Serienfertigung nicht geeignet sind. Um den speziellen Anforderungen der Caravanindustrie gerecht zu werden hat Klocke Engineering in Kooperation mit einem führenden deutschen Caravan-Hersteller einen Prüfstand  mit weitgehend automatischem Prüfablauf und einer automatisierten Dokumentation entwickelt. Da es für die Caravan-Prüfung derzeit keine allgemein gültige Norm gibt, ist der Prüfumfang auf Basis der Normen VDE 0100-610 und VDE 701/702 entwickelt worden. Die offene Software erlaubt es, Prüfpläne für eine komplette Qualitätsprüfung beispielsweise mit visuellen Prüfungen individuell für jeden Fahrzeugtyp zu erstellen und abzuspeichern.


3-D-Messtechnik mit Laserlichtschnittverfahren und Bildauswertung

Mit dem Laserlichtschnittverfahren können Profile, Schweißnähte, Kleberaupen, Oberflächen etc. auf Kontur und Oberflächenfehler geprüft werden.
Hochauflösende Kameras mit bis zu 25000 Bildern je Sekunde gewährleisten Fehlererkennung im Bereich von 1/100 mm. Ein wesentlicher Vorteil dieser Systeme ist die Unempfindlichkeit gegenüber Fremdlicht, Oberflächenspiegelungen und schwankenden Farben.

Die Adaption eines 3-D Messkopfes an einen Roboter bringt hochflexible Lösungen; hier wird ein Karosseriebauteil auf Lötnahtfehler untersucht.

 

Bildausschnitt eines Höhenbildes aus einer Lötnahtkontrolle mit Fehleranzeige eines Lunkers.

Eine Ölwannendichtung für Kfz-Motoren wird auf Spritzprozessfehler untersucht. Konturfehler von 4/100 mm werden sicher erkannt. Die Messung wird in einer eigens konstruierten Fertigungszelle vollautomatisch durchgeführt.
Über Handlingseinheiten werden aus einem Magazin die Prüflinge zugeführt, geprüft und anschließend als i.O-Teil mit einer Chargennummer markiert.
N.i.O.-Teile werden ausgeschleust.


Barrieretester für
PET-Flaschen

Prüfstand zur Überprüfung der Permeation von Kunststoffflaschen.
PET-Flaschen für Lebensmittel werden auf ihre Gasdurchlässigkeit überprüft.


Klocke Engineering Tel. 04535/6368, E-Mail: info@klocke-engineering.de